hier wird gestrickhext
  Startseite
    Kulinarisches
    Weben
    Privates
    Wolliges
    Schnuffi
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

    strickrubin
    sassenach11
    - mehr Freunde

   Bauchtanz
   Hundeherzen

   9.08.13 14:16
    It's best to take compon
   11.08.13 14:59
    ???????HID ???? ????????
   11.08.13 15:13
    urvJgMbD http://www.yS4u
   11.08.13 15:13
    tQTUmBUj http://www.HLsk
   13.08.13 19:07
    ?????1298???CHANEL ?????



https://myblog.de/diestrickhexe

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die verstrickte Dienstagsfrage - Woche 14/2005
Diesmal kurz und knapp: bist du stricks?chtig?

Kurz und knapp: Und wie!

Gestern lief auf Stern TV ein interessanter Bericht ?ber Menschen mit Zw?ngen, u. a. ?ber eine Frau, die sich die Haare seit Jahren ausreisst, vor allem, wenn sie Langeweile hat oder unter Stress steht. Da ist mir der Gedanke gekommen, es doch einmal mit Stricken als Therapie zu versuchen. F?r mich ist Stricken ja praktisch auch eine Ersatzdroge f?rs Rauchen gewesen (zumindest anfangs). Die H?nde sind besch?ftigt und tun nicht das, was sie sonst aus Nervosit?t oder Langeweile tun w?rden. Ich denke f?r notorische N?gelkauer, Fingerknacker usw. w?re es eine gute Ablenkung, bleibt nur das Problem, dass Stricken halt nicht Jedem liegt, aber es gibt ja noch andere Handarbeiten......

Das hat jetzt zwar alles nicht viel mit der Frage des Wollschafes zu tun, aber da Stricken ja auch eine Sucht sein kann, ist es auf jeden Fall die angenehmste und als Ersatz f?r andere S?chte gut geeignet.

Also doch nicht kurz und knapp
6.4.05 10:37
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sylvia / Website (6.4.05 10:41)
Prima Antwort, so sehe ich das auch.;-)))

VG von Sylvia


Yvonne / Website (6.4.05 10:49)
Ich hab die Sendung gestern auch gesehen und finde Deine Idee dazu wirklich prima. Sicher, stricken ist nicht jedermanns Sache, aber man kann sicher durch Kreativität (auch malen, basteln, heimwerken) von solche Süchten oder Zwängen besser ablenken und vielleicht davon loskommen.
Lieben Gruß
Yvonne


Doro / Website (6.4.05 13:32)
Wenn frau strickt, kann sie auch schlecht nebenher Schokolade futtern, das gibt Flecken - is also auch figurfreundlich! Und die wolligen Handarbeiten haben den Vorteil, dass sie viiiiel schneller auf- und abgebaut sind als z.B. eine Staffelei zum Malen, und man kann sie auch transportieren.


Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung